Schlagwörter

, , , , ,

Der Duft von Honiglebkuchen durchströmt das ganze Haus

Meine Rezeptur dazu, aus einem der besten Plätzchenbackbücher:

250g Honig        langsam erwärmen und abkühlen lassen
5 ganze Eier       und
500g Zucker       sehr schaumig schlagen,

3 EL Zimt
1 TL Nelken
1 TL Macisblüte
1 TL Kardamom   die abgeriebene Schale von
2 Naturzitronen    und einer ganzen
Naturorange         zufügen.
1 TL Pottasche      in
1 EL Rosenwasser aufgelöst beigeben.

IMG_7555 IMG_7560850 g Mehl           sieben und mit der Schaummasse zusammen vermengen bis der Teig glatt ist. Nach Belieben verschiedene Formen ausstechen, mit Mandeln garnieren, auf Oblaten legen, etc.
Leicht mit einem Tuch abdecken und erst
am nächsten Tag backen.

IMG_7565 IMG_7572

IMG_7585IMG_7591IMG_7588IMG_7575 IMG_7579 IMG_7581 IMG_7583  IMG_7594 IMG_7596

Backzeit: 20 Minuten bei 200°CIMG_7600  IMG_7607 Noch warm werden die Lebkuchen entweder glasiert oder mit Eiweißspritzglasur weiß oder farbig verziert.

Zur Glasur:
200  g Zucker        und
1/8 l Wasser          bis zum Fadenspinnen kochen.

Zur Eiweißspritzglasur:
1 Eiweiß                 sehr steif schlagen,
200 g Puderzucker  gesiebt,
1 TL Zitronensaft    solange schlagen bis die Masse dick und weißschaumig ist (10-15 Min.).
Nach Belieben mit Lebensmittelfarbe tönen.

IMG_7610 IMG_7613 IMG_7626 IMG_7641

Schöne, besinnliche Weihnachten wünsche ich Euch allen!

Werbeanzeigen